Geschäftshaus Bahnhofstrasse 10

Das Wohn- und Geschäftshaus “Gryffenberg” wurde von 1883 – 1885 im Stil der deutschen Spätrenaissance im ehemaligen Kratzquartier erbaut. Bauherr war der schweizer Unternehmer Adolf Guyer-Zeller. Nach seinem Tod 1899 wurde das Gebäude mehrfach, zum Teil auch sehr umfangreich, umgebaut. In den Jahren 1951 – 1952 wurde die Fassade wegen beträchtlichen Verwitterungserscheinungen des Sandsteins renoviert. In diesem Zuge wurden die als veraltet empfundenen architektonischen Schmuckformen, mit dem Wunsch nach einer neuzeitlichen Geschäftsstrasse, entfernt. Seit 1973 gab es keinen grösseren Umbau mehr.
Das Gebäude inklusive der Gebäudehülle wurde komplett saniert. Ziel war es die Erfüllung zeitgemässer Nutzungsanforderungen bei einem gleichzeitigen sinnvollen Umgang mit dem Bestand. Der Umbau wurde in enger Zusammenarbeit mit der städtischen Denkmalpflege umgesetzt.